Marktforscher: iOS 16 läuft auf knapp 50 Prozent aller iPhones

18. Nov. 2022 11:00 Uhr - Redaktion

Die Verbreitung von iOS 16 wächst weiter: Marktforschungsdaten zufolge soll die neue Betriebssystem-Hauptversion inzwischen auf knapp der Hälfte aller iPhones laufen. Das berichtet die Firma Mixpanel unter Berufung auf ihr Tracking-Netzwerk, das beständig aus Milliarden von Web-Site- und App-Zugriffen die verwendete Plattform und Systemversion auswertet.

Damit verbreitet sich iOS 16 etwas schneller als iOS 15 vor einem Jahr. Den Verbreitungsgrad von iOS 16 beziffert Mixpanel mit 48,5 Prozent, gefolgt von iOS 15 mit 43,5 Prozent und älteren Versionen, auf die zusammen etwa 8 Prozent entfallen. iOS 15 wird von Apple weiterhin aktualisiert, um auch ältere Geräte, auf denen iOS 16 nicht läuft, mit Sicherheitskorrekturen zu versorgen.

 
iOS/iPadOS 16

 

iOS 16 läuft bereits auf knapp der Hälfte Prozent aller iPhones.
Bild: Apple.

 

iOS 16 hat im Oktober mit der Version 16.1 das erste große Update erhalten, gefolgt vom einem Wartungsupdate (iOS 16.1.1) vor rund zwei Wochen. Die nächste größere Aktualisierung, die Version 16.2, befindet sich im Betatest und wird für Dezember erwartet. Sie führt die Freeform-App und ein neues Design sowie eine neue Architektur für die Home-App ein.

Die regelmäßig von Mixpanel aktualisierten Daten zur Verbreitung von iOS-Systemversionen sind auf dieser Web-Seite zu finden. Apple hat sich noch nicht zur Installationsrate von iOS 16 geäußert.

Kommentare

Das verstehe ich wirklich nicht. Bei all diesen Bugs…

Wenn ich update, bin ich dann die einzige Person zu Hause, die mein HomeKit bedienen kann.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.