Apple-Quartalsbericht steht an: Rückkehr auf den Wachstumspfad?

10. Okt. 2023 11:00 Uhr - Redaktion

Apple wächst nicht mehr - bereits drei Quartale in Serie verzeichnete der kalifornische Computerpionier Umsatzrückgänge. Nun stehen die nächsten Quartalszahlen an - kann Apple das Ruder herumreißen oder steht die jahrelange Wachstumsstory endgültig vor dem Aus? Die Analysten sind sich im Vorfeld des Quartalsberichts, den das Unternehmen am 2. November veröffentlichen wird, uneins.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres (viertes Quartal des Geschäftsjahres 2022) erwirtschaftete Apple einen Umsatz von 90,1 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,29 US-Dollar je Aktie. Die Erwartungen der Finanzexperten für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2023 liegen im Durchschnitt bei 89,2 Milliarden US-Dollar und 1,39 US-Dollar (Yahoo Finance) bzw. bei 90,3 Milliarden US-Dollar und 1,36 US-Dollar (CNN).

Beim Gewinn je Aktie ist zu berücksichtigen, dass dieser durch Apples laufendes Aktienrückkaufprogramm beeinflusst wird. Durch die Verringerung der Anzahl der ausstehenden Aktien erhöht sich zugleich der Gewinn je Anteilsschein.

Im letzten Quartal (Juli, August, September) hat Apple ein 15-Zoll-MacBook-Air, den Mac Studio M2 Max/Ultra, den Mac Pro M2 Ultra, die iPhone-15-Produktreihe sowie die Apple Watch Series 9 und die Apple Watch Ultra 2 vorgestellt. Neue Hardware kurbelt das Geschäft in der Regel spürbar an - im Umfeld von hoher Inflation und Kostendruck haben jedoch sowohl Verbraucher als auch Firmen ihre Ausgaben deutlich reduziert, so dass abzuwarten bleibt, wie gut sich Apple in den Sommermonaten geschlagen hat.

 
Apple: Nächster Quartalsbericht steht an
 
Apple: Nächster Quartalsbericht steht an.
Bild: apple.com.

 

Bei der Vorlage des letzten Quartalsberichts Anfang August übten sich die Apple-Manager in Zurückhaltung. "Die Smartphone-Branche hat es in den USA derzeit schwer", sagte Apple-Chef Tim Cook und verwies zudem auf den am Boden liegenden Computermarkt. Hier sei noch nicht abzusehen, wann es wieder aufwärts gehe. Als Lichtblick bezeichnete er die wieder anziehende Nachfrage in China. Finanzchef Maestri zeigte sich vorsichtig optimistisch, dass es wieder aufwärts geht, machte dies aber von der makroökonomischen Gesamtsituation abhängig.

Apple wird die Zahlen des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2023 am 2. November nach US-Börsenschluss vorlegen. Im Anschluss an die Veröffentlichung des Quartalsberichts findet eine telefonische Bilanzpressekonferenz mit Analysten und Journalisten statt, die als Audio-Livestream übertragen wird.

Apple-Geschäftsjahre weichen vom Kalenderjahr ab: Das vierte Quartal eines Apple-Geschäftsjahres entspricht dem dritten Quartal eines Kalenderjahres.