Windows-Software auf dem Mac nutzen: Whisky bietet native Oberfläche für Wine

30. Okt. 2023 12:00 Uhr - Redaktion

Die Open-Source-Software Wine ist eine Kompatibilitätsschicht zur Ausführung von Windows-Software auf dem Mac, dazu werden Windows-API-Aufrufe in Echtzeit übersetzt. Vorteil: Eine Lizenz von Windows muss nicht gekauft werden. Mit Whisky gibt es seit kurzem ein freies Programm, das eine native macOS-Oberfläche für Wine anbietet.

"Whisky bietet eine übersichtliche und einfach zu bedienende grafische Oberfläche für Wine, die in die native SwiftUI integriert ist. Sie können Bottles erstellen und verwalten, Windows-Anwendungen und Spiele installieren und ausführen und das volle Potenzial Ihres Macs ausschöpfen, ohne dass technische Kenntnisse erforderlich sind. Whisky basiert auf CrossOver und Apples eigenem Game Porting Toolkit", erläutert der Entwickler Isaac Marovitz das Projekt.

Whisky wird regelmäßig mit Aktualisierungen versorgt, am Wochenende ist die Version 2.1.1 erschienen. Neu sind eine deutlich verringerte Arbeitsspeicherauslastung, Code-Optimierungen sowie Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Die Änderungen im Detail erläutern die Entwickler auf dieser Web-Seite. Die Anwendung liegt auch auf Deutsch vor und setzt einen Mac mit Apple-Prozessor und macOS Sonoma 14 voraus.

 
Whisky
 
Whisky: Grafische Mac-Oberfläche für Wine zur Nutzung von Windows-Software.
Bild: GitHub.

 

Der bekannteste Vertreter von Wine-basierten Lösungen ist CrossOver von CodeWeavers, das seit dem Sommer in der Version 23 vorliegt. CrossOver ist zwar ebenfalls quelloffen, zur Nutzung muss jedoch eine Lizenz erworben werden. Dafür punktet CrossOver mit einem Installationsassistenten für Windows-Software und nimmt dem Anwender viel Arbeit ab.

Whisky richtet sich hingegen an erfahrene Nutzer, die gerne etwas experimentieren und wissen, wie Wine funktioniert und was zu tun ist. Wie jedes Open-Source-Projekt lebt auch Whisky von Fehlerberichten, Verbesserungsvorschlägen und Mitarbeit.