Blackmagic Camera: Kostenlose Videoaufnahme-App für das iPhone erhält neue Funktionen

24. Mai 2024 13:00 Uhr - Redaktion

Vor einigen Monaten hat Blackmagic eine neue Kamera-App zur Videoaufnahme für das iPhone zum kostenlosen Download bereitgestellt. Sie setzt mindestens einen A12-Chip und iOS 16 voraus und soll die von Blackmagic-Kameras gewohnte Oberfläche mitsamt umfangreichen Einstellungen, Steuermöglichkeiten und weiteren Funktionen auf dem Apple-Smartphone verfügbar machen.

Nun ist ein größeres Update (Version 1.4) für Blackmagic Camera erschienen: "Unterstützung für die Aufnahme von Videoclips mit geringer Geschwindigkeit. Unterstützung für die Aktivierung von Frame Guide, Safe Area und anderen Optionen für die HDMI-Ausgabe. Unterstützung für 2,76:1-Frameguide-Overlay. Wischen Sie nach rechts, um den Bildschirm während der Aufnahme abzudunkeln. Die Deckkraft der Rasterüberlagerung kann nun angepasst werden", erläutert der Hersteller mit Sitz im australischen Melbourne die Neuerungen. Verschiedene Problembehebungen runden die Aktualisierung ab.

 
Blackmagic Camera
 
Blackmagic Camera: Leistungsstarke Video-App fürs iPhone.
Bild: Blackmagic.

 

Blackmagic über die Software: "Die Blackmagic Camera App erschließt die Power Ihres iPhones durch Hinzufügen der Kamerabedienelemente und Bildverarbeitung von Blackmagic. Gestalten Sie jetzt selber Kinolooks wie in Hollywood-Spielfilmen! Sie erhalten die gleiche intuitive und benutzerfreundliche Bedienoberfläche wie bei den preisgekrönten Kameras von Blackmagic Design. Die App ist ganz so, als benutze man eine Profi-Digitalfilmkamera!

Mit nur einer Tippgeste können Sie Einstellungen wie Framerate, Verschlusswinkel, Weißabgleich und ISO anpassen. Oder direkt in Blackmagic Cloud aufzeichnen und zwar in branchenüblichen 10-Bit-Dateien in Apple ProRes bis zu 4K. Indem Sie in Blackmagic Cloud Storage aufzeichnen, können Sie mit Editoren auf der ganzen Welt an DaVinci Resolve Projekten gemeinsam arbeiten – mit allen zugleich."