Apple aktualisiert iMovie für macOS

21. Juni 2024 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat der kostenfreien Videobearbeitungssoftware iMovie ein Update spendiert - aktuell ist nun die Version 10.4.1 für den Mac. "Stabilität und Leistung werden verbessert", teilte der Hersteller ohne Nennung von Einzelheiten mit. Die Systemanforderungen blieben unverändert.

iMovie steht kostenlos im Mac-App-Store zum Download bereit und ist für Einsteiger bzw. für weniger anspruchsvolle Projekte ausgelegt. Die ab macOS Ventura 13 lauffähige Anwendung unterstützt gängige Formate sowie ProRes-Videos, die mit iPhone 13 Pro oder neuer aufgenommen wurden, ebenso Log-codierte Videos von iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max.

 
iMovie
 
iMovie für macOS in neuer Version erschienen.
Bild: Apple.

 

Das Programm ermöglicht den Schnitt und die Nachbearbeitung von Filmen mit einer Auflösung von bis zu 4K, stellt verschiedene Trailer-Vorlagen zur Verfügung und ermöglicht das Hinzufügen von Titeln, Übergängen, Karten, Effekten und Soundtracks.

Zum weiteren Funktionsumfang gehören eine Ein-Klick-Verbesserung der Bild- und Tonqualität, eine Stabilisierung verwackelter Aufnahmen und verschiedene Export-Optionen. Die deutschsprachige iMovie-Dokumentation ist auf dieser Web-Seite zu finden.