Apple kündigt iPad 2 an: Höhere Leistung, dünner, mit zwei Kameras

02. März 2011 20:15 Uhr - sw

Apple hat heute auf einer Presseveranstaltung in San Francisco die zweite iPad-Generation vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen des iPad 2 zählen ein schnellerer Prozessor mit zwei Kernen, eine Vorder- und eine Rückseitenkamera und ein dünneres sowie leichteres Gehäusedesign in zwei Farben (Schwarz und Weiß). Das iPad 2 kommt am 11. März in den USA und am 25. März in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern zu Preisen ab 499 Dollar in den Handel.

Höhere Leistung durch A5-Prozessor

Im iPad 2 kommt der Zweikernprozessor A5 mit einer Taktfrequenz von 1,0 GHz zum Einsatz. Er soll gegenüber der ebenfalls mit 1,0 GHz getakteten Einkern-CPU A4, die das iPad 1 antreibt, eine bis zu doppelt so hohe Leistung erzielen. Die Grafikleistung wurde nach Herstellerangaben erheblich gesteigert.

"Das iPad erreicht die bis zu 9-fache Grafikleistung und bietet damit ein noch flüssigeres, realistischeres Gameplay. Und dank der schnelleren Grafik arbeiten auch Apps besser - besonders Apps mit Video. Das wirst du sehen, wenn du durch Fotos blätterst, Videos mit iMovie schneidest oder Animationen in Keynote anschaust", verspricht Apple.

Die maximale Akkulaufzeit beträgt, wie bereits bei der ersten Generation, zehn Stunden.



"Mit mehr als 15 Millionen verkauften iPads hat das iPad eine komplett neue Kategorie von mobilen Geräten definiert. Während andere sich schwer tun das iPad der ersten Generation zu kopieren, führen wir iPad 2 ein, welches die Messlatte für die Konkurrenz noch höher legt und sie wahrscheinlich dazu bringen wird, wieder ans Reißbrett zurückzukehren", sagte Apple-Chef Steve Jobs, der das neue iPad trotz seiner gesundheitsbedingten Auszeit vom Tagesgeschäft in San Francisco vorstellte.

Zwei Kameras für Videotelefonie, Foto- und Videoaufnahmen

Apple hat dem iPad zwei Kameras spendiert. Das iPad 2 verfügt über eine Vorderseitenkamera mit einer Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten für Videogespräche via FaceTime und zur Aufnahme von Fotos. Die Rückseitenkamera kann Videos und Fotos mit einer Auflösung von 1024 mal 768 Bildpunkten aufnehmen. Außerdem bietet sie einen fünffachen Digitalzoom. Das Geotagging für Fotos und Videos wird unterstützt. Neu ist die Anwendung Photo Booth zur Aufnahme von Schnappschüssen.

iPad 2

iPad 2: Vorderseitenkamera für Videogespräche via FaceTime
Foto: Apple


Dünneres und leichteres Gehäuse

Die zweite iPad-Generation ist laut Apple um 33 Prozent dünner und um 15 Prozent leichter als das erste iPad. Das iPad 2 ist 8,8 Millimeter dick, verglichen mit 13,4 Millimetern der ersten iPad-Generation. Das iPad 2 wiegt 601 Gramm (WLAN) bzw. 613 Gramm (WLAN und UMTS), während es das erste iPad auf 680 Gramm (WLAN) bzw. 730 Gramm (WLAN und UMTS) bringt.

Außerdem verfügt das iPad nun über einen Drei-Achsen-Gyrosensor. Erstmals gibt es das iPad auch mit weißem Gehäuse.

Restliche technische Daten unverändert

Apple setzt auch beim iPad 2 auf einen 9,7-Zoll-Bildschirm. Die Auflösung blieb unverändert bei 1024 mal 768 Bildpunkten bei 132 ppi. Auch in puncto Speicherkapazitäten gibt es keine Neuerungen. Das iPad ist weiterhin mit 16, 32 oder 64 GB Flash-Speicher erhältlich – wahlweise nur mit WLAN oder sowohl mit WLAN als auch mit Funktechnik (UMTS oder CDMA).

An den restlichen Spezifikationen hat sich ebenfalls nichts geändert. Das iPad 2 bietet WLAN nach 802.11n, Bluetooth 2.1+EDR, einen Dock-Anschluss, einen Audioausgang (3,5-Millimeter-Klinkenstecker), ein Mikrofon, einen Lautsprecher, einen Beschleunigungs- und einen Umgebungslichtsensor und einen digitalen Kompass. Das iPad mit WLAN/UMTS verfügt zusätzlich über ein GPS-Modul.

Verkaufsstart in Deutschland am 25. März, iOS 4.3 vorinstalliert

In den USA kommt die zweite iPad-Generation am 11. März in den Handel. In Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern erfolgt der Verkaufsstart am 25. März. Die Modelle im Überblick:

iPad 2 mit WLAN und 16 GB Speicherkapazität. Preis: 499 Dollar.

iPad 2 mit WLAN und 32 GB Speicherkapazität. Preis: 599 Dollar.

iPad 2 mit WLAN und 64 GB Speicherkapazität. Preis: 699 Dollar.

iPad 2 mit WLAN, UMTS und 16 GB Speicherkapazität. Preis: 629 Dollar.

iPad 2 mit WLAN, UMTS und 32 GB Speicherkapazität. Preis: 729 Dollar.

iPad 2 mit WLAN, UMTS und 64 GB Speicherkapazität. Preis: 829 Dollar.

Alle Ausführungen sind mit schwarzem und weißem Gehäuse erhältlich. Die Euro-Preise sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Das iPad 2 wird vorinstalliert mit dem neuen Mobilbetriebssystem iOS 4.3 geliefert (mehr dazu hier). Die Synchronisation mit dem Mac erfordert Mac OS X 10.5.8 oder neuer und iTunes 10.2, das ab sofort zum Download bereitsteht.

GarageBand und iMovie für das iPad, neues Zubehör

Die Musiksoftware GarageBand und die Videobearbeitungssoftware iMovie erscheinen am 11. März in Versionen für das iPad 2. Der Preis beträgt je 4,99 Dollar.

"iMovie bietet auf dem großen iPad Display jede Menge Funktionen, mit denen das Schneiden von HD Filmen schnell geht und Spaß macht. Mit dem Multi-Touch Präzisionseditor gelingen dir perfekte Schnitte. Du kannst mehrere Audiospuren mit Wellenformen bearbeiten, auf denen du siehst, was du hörst. Und es gibt noch viele andere Funktionen, die iMovie auf dem iPad so fantastisch machen - dynamische Themen, HD Freigabe und mehr.

GarageBand wurde von Grund auf für das große Multi-Touch Display des iPad konzipiert. Damit wird das iPad zu einer Instrumentensammlung und einem voll ausgestatteten Aufnahmestudio, mit dem du immer und überall ganz schnell und einfach Songs aufnehmen kannst. Spiel Touch Instruments und Smart Instruments mit Multi-Touch Gesten oder nutz das leistungsstarke 8-Spur-Aufnahmestudio und mach Songs aus deinen Ideen", so Apple.

Das Unternehmen stellte außerdem eine neue Hülle namens Smart Cover und einen HDMI-Adapter für das iPad 2 vor.

Apple über Smart Cover: "Das neue iPad 2 Smart Cover bietet Schutz für den Bildschirm des iPad während es das schlanke und leichte Profil aufrechterhält. Entworfen mit einem einzigartigen, sich selbst ausrichtenden magnetischen Scharnier ist es einfach anzubringen und zu entfernen. Das neue iPad 2 Smart Cover erweckt das iPad 2 automatisch aus dem Ruhezustand, wenn es geöffnet wird, schickt es in den Ruhezustand, wenn es geschlossen wird, und hat ein weiches Innenfutter aus Mikrofaser, um den Bildschirm sauber zu halten.

Video zum Thema bei YouTube


So funktioniert Smart Cover


Das Smart Cover lässt sich außerdem durch Falten zu einem Ständer formen, um auf dem iPad zu schreiben oder Videos darauf zu betrachten. Es ist in einer Auswahl an Farben in buntem Polyurethan für 39 US-Dollar und in sattem Leder für 69 US-Dollar sowie als (PRODUCT) RED, das den Global Fund beim Kampf gegen HIV/AIDS in Afrika unterstützt, erhältlich."

Nachtrag (10. März): iPad 2 mit 512 MB Arbeitsspeicher

Kommentare

Hallo,

Solange ich nicht einfach meinen USB-Stick einstecken und die dortigen PDFs lesen kann ist das Ding nicht das richtige für mich.

p.s.: sollte sowas heutzutage nicht selbstverständlich sein?

mfg

Günter