Apple: iOS 12.3 mit neuer TV-App ist fertig

13. Mai 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das Betriebssystemupdate iOS 12.3 in finaler Form für iPhone, iPod touch und iPad herausgebracht. Es handelt sich dabei um Build 16F156. Die wichtigsten Neuerungen sind eine komplett überarbeitete TV-App und die Wiedergabe von Inhalten auf AirPlay-2-kompatiblen Fernsehern.

Mit iOS 12.3 lassen sich Filme, Lieder und Bilder von einem iPhone, iPod touch oder iPad an einen Fernseher mit AirPlay-2-Unterstützung streamen. Hersteller wie Samsung, Sony oder LG haben bereits zu Jahresbeginn bekannt gegeben, Apples Streamingtechnik unterstützen zu wollen. Weitere Anbieter dürften mittelfristig folgen.

Das iOS 12.3 bietet eine neue TV-App. Dazu Apple: "Mit den kostenlosen Software-Updates von iOS 12.3 und tvOS 12.3 können Kunden auf der ganzen Welt ab sofort Apple TV-Kanäle innerhalb der Apple TV App abonnieren — wobei sie ausschließlich für die bezahlen, die sie wollen — und on demand direkt über die App anschauen. In den USA umfassen die Apple TV-Kanäle beliebte Dienste wie HBO, Starz, SHOWTIME, Smithsonian Channel, EPIX, Tastemade und neue Dienste wie MTV Hits, wobei im Laufe der Zeit weitere auf der ganzen Welt hinzukommen werden. [...]

 

iOS 12

iOS 12.3 in Finalversion für iPhone und iPad erschienen.
Bild: Apple.

 

Ab heute können Nutzer weltweit auch personalisierte Empfehlungen für Sendungen und Filmen aus mehr als 150 Video-Apps und Streamingdiensten sowie über 100.000 iTunes-Filmen und TV-Sendungen genießen, darunter die größte Sammlung von 4K HDR-Titeln zum Durchstöbern, Kaufen oder Leihen — alles innerhalb der neuen Apple TV App. 'Jetzt ansehen' enthält die Rubrik 'Als Nächstes', in der Nutzer ihre Favoriten schnell finden und ansehen können, wobei die Aktivitäten auf allen Geräten synchronisiert sind. Zusätzlich kann man von Experten kuratierte Sammlungen durchsuchen, die auf einem zuverlässigen und umfassenden Verständnis der Sehgewohnheiten der Benutzer basieren."

In iOS 12.3 wurden nach Angaben von Apple über 40 Sicherheitslücken geschlossen, darunter auch viele kritische Schwachstellen. Darüber hinaus gab es verschiedene weitere Fehlerkorrekturen, unter anderem im Zusammenhang mit der Apple-TV-Steuerung, WLAN-Anrufen und CarPlay.

Das Update kann bei aktiviertem WLAN über die iOS-Updatefunktion (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) heruntergeladen werden und hat, abhängig von der verwendeten Hardware, einen Downloadumfang von ca. 500 MB. Das iOS 12.3 ist auch über die iTunes-Software erhältlich (auf "Nach Update suchen" auf der Übersichtsseite des iOS-Geräts klicken) - allerdings wird über iTunes nicht das Update, sondern das komplette Betriebssystem bezogen (längerer Download).

Das iOS 12.3 läuft auf iPhone 5s oder neuer, iPad Air, iPad Air 2, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad mini 4, iPad der 5. Generation, iPad Pro und iPod touch der 6. Generation. 

Kommentare