Affinity Photo: Serif Labs arbeitet an größerem Update für die Bildbearbeitung

12. Febr. 2020 14:00 Uhr - Redaktion

Die Updatefrequenz bei der beliebten Bildbearbeitung Affinity Photo hat zuletzt spürbar nachgelassen. Binnen zwei Jahren gab es gerade einmal fünf Aktualisierungen (Versionen 1.6.7, 1.7, 1.7.1, 1.7.2 und 1.7.3), was bei etlichen Usern die Frage aufkommen ließ, mit welcher Intensität das Programm noch weiterentwickelt wird. Affinity-Photo-Nutzer können jedoch aufatmen: Das nächste größere Update ist in Arbeit.

Serif Labs hat heute eine neue Betaversion von Affinity Photo 1.8 veröffentlicht, die von allen Lizenzinhabern eingesetzt werden kann. Der Hersteller verspricht Verbesserungen für die Unterstützung von RAW-Fotos und Photoshop-Plugins, für verschiedene Bildbearbeitungswerkzeuge und -filter sowie für die Benutzeroberfläche. Außerdem gibt es ein neues, moderneres Toolbar-Design.

 

 

Ebenfalls an Bord sind Leistungsoptimierungen, Anpassungen an das Pro Display XDR, neue Pantone-Farbpaletten und Malpinsel, Verbesserungen für den Import von Photoshop-Dateien und viele Fehlerkorrekturen. Ob der Hersteller im Zuge dieses Updates die Systemanforderungen anheben wird, ist unklar. Affinity Photo setzt derzeit mindestens OS X Lion (Mac-App-Store-Versionen) bzw. OS X Mavericks (direkt vom Hersteller angebotene Versionen) voraus.

Ein Erscheinungstermin für Affinity Photo 1.8 ist noch nicht bekannt. Auf dem YouTube-Kanal des Herstellers gibt es inzwischen eine große Zahl an Tutorials, die den reichhaltigen Funktionsumfang der kostengünstigen Anwendung (Preis: 54,99 Euro als Einmalkauf) demonstrieren. 

Kommentare

Ich hoffe ja noch immer auf eine iPad Publisher Version. Bitte nicht das Argument: ist nix für's iPad. Für mich auf jeden Fall. Und so geeignet wie Designer und Photo fürs iPad. Und mit Comp zeigte vor 5 Jahren sogar Adobe, dass was auf dem Brettchen möglich ist.