Retro: Neue Software emuliert einen Quadra 900 mit Mac OS 8

31. Juli 2020 09:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Felix Riesenberg hat einen Emulator für das vor 23 Jahren eingeführte Betriebssystem Mac OS 8 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine vollständig in JavaScript geschriebene Anwendung namens macintosh.js, die einen Quadra 900 mit Motorola-Prozessor emuliert.

macintosh.js ist ein quelloffenes Projekt, liegt als Builds für macOS (kompatibel mit Catalina), Linux und Windows vor und enthält mehrere Programme, Spiele und Demos. Datentransfers von und zum Emulator werden laut Riesenberg unterstützt, der Internetzugang jedoch nicht. Außerdem macht der Autor klar, dass das Projekt nur Bildungszwecken dient und nicht von Apple genehmigt ist.

 
Mac OS 8 Emulator
 
macintosh.js emuliert einen Quadra 900 mit Mac OS 8.
Bild: Felix Riesenberg.

 

"Tatsächlich finden Sie verschiedene Spiele und Demos vorinstalliert, dank einer alten MacWorld-Demo-CD von 1997. Nämlich Oregon Trail, Duke Nukem 3D, Civilization II, Alley 19 Bowling, Damage Incorporated und Dungeons & Dragons. Außerdem sind verschiedene Apps und Testversionen vorinstalliert, darunter Photoshop 3, Premiere 4, Illustrator 5.5, StuffIt Expander, das Apple Web Page Construction Kit und mehr)", schreibt Riesenberg.

Mac OS 8 kam am 26. Juli 1997 - MacGadget war damals wenige Monate alt - auf den Markt und verkaufte sich nach Angaben von Apple binnen zwei Wochen 1,2 Millionen Mal. Das Update auf die Version 8.1, die im Emulator zum Einsatz kommt, erschien Anfang 1998 und führte das Dateisystem HFS+ ein, das erst vor einigen Jahren durch APFS abgelöst wurde.

Kommentare

Das war damals eine spannende Zeit. System 7.6.1 auf MacOS 8, dann 8.1, 8.5 und 8.6 und 9.0 - und OS X war schon in Reichweite.

Finde es jetzt wieder ähnlich spannend mit der neuen Prozessor-Technologie. 😄

Damals kostete ein gscheiter Mac mind. 4-6.000 DM, was heute reichlichen 5k Euro entspräche, und für jedes BS-Update musste man richtig Geld hinblättern.

Die hatte ich mal..., ebenso eine Quadra 840av, die dann mit einem Upgrade zum 8100/80 wurde..., der erst letzthin seinen Geist aufgegeben hat. Mein erster Mac war aber ein IIcx für schlanke 12000 DM. Und nun wird über den Preis des neuen MacPro gejammert😉...

Macs waren früher teuer, zum Teil sehr teuer. Was heute gerne vergessen wird, Stichwort positive Verklärung der Vergangenheit. Der neue Mac Pro ist in der Gesamtbetrachtung seinen Preis wert. Außerdem wird im Geschäftsumfeld ohnehin mit Abschreibung oder Leasing gearbeitet, das sind voll abzugsfähige Betriebskosten.

Ontopic: Wie geht das eigentlich, ein komplettes OS mit JavaSript (!) nachzubauen? Das muss doch irre komplex sein?? Der Emulator ist echt nett - allein die Systemerweiterungs-Icons beim Booten sind Nostalgie pur.

Der Programmierer hat natürlich nicht das Rad neu erfunden; Er verwendet einiges aus dem Basilisk II Projekt (siehe Credits).

Aber leider wird auch dieser Emulator dann kein OpenGL, bzw. hardwarebeschleunigte Games laufen lassen können.

Sachen gibts... Für mich, der Mac OS 8 nicht kennt, ist das eine interessante Erfahrung. So sah also ganz ganz früher der Mac Desktop aus...