Wichtige Fehlerkorrekturen: Apple stellt iOS/iPadOS 15.0.2 zum Download bereit

12. Okt. 2021 00:15 Uhr - Redaktion

Das zweite Wartungsupdate für die neue iPhone- und iPad-Systemversion iOS/iPadOS 15 ist da: Nach der zu Monatsbeginn veröffentlichten Version 15.0.1 (Build 19A348) folgt heute die Version 15.0.2 (Build 19A404) mit weiteren wichtigen Fehlerkorrekturen, darunter die Behebung eines schwerwiegenden Problems, das zu einem Datenverlust führen kann.

Folgende Fehlerkorrekturen in iOS/iPadOS 15.0.2 hebt Apple hervor:

"• Von 'Nachrichten' in deiner Mediathek gesicherte Fotos sind nach dem Entfernen der zugehörigen Konversation oder Nachricht möglicherweise gelöscht.
• Die Verbindung des iPhone Leder Wallet mit MagSafe zu 'Wo ist?' schlägt möglicherweise fehl.
• AirTags werden möglicherweise nicht im 'Wo ist?'-Tab für Objekte angezeigt.
• Das Öffnen von Audio-Apps über CarPlay kann fehlschlagen oder die Verbindung während der Wiedergabe getrennt werden.
• Die Wiederherstellung oder das Update von Geräten kann fehlschlagen, wenn der Finder oder iTunes mit iPhone 13-Modellen verwendet werden."

 
iOS 15

 

iOS/iPadOS 15.0.2 behebt mehrere Probleme mit der neuen Systemversion.
Bild: Apple.

 

iOS/iPadOS 15.0.2 kann über die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) oder alternativ über die iTunes-Software unter macOS und Windows bzw. ab macOS Catalina via Finder heruntergeladen und installiert werden. Im Zuge der Installation wird ein Neustart durchgeführt.

Nachtrag (00:15 Uhr): Wie Apple mitteilte, schließt iOS/iPadOS 15.0.2 eine kritische Sicherheitslücke in der Komponente IOMobileFrameBuffer: "Eine App kann möglicherweise beliebigen Code mit Kernel-Rechten ausführen. Apple ist ein Bericht bekannt, der besagt, dass dieses Problem aktiv ausgenutzt worden sein könnte." Nutzer von iOS/iPadOS 15 sollten das Update daher umgehend einspielen.

Kommentare

Ohje, das erinnert so langsam an iOS 13, das auch voll mit Bugs war zu Beginn.

Wenn ich lese

"Von 'Nachrichten' in deiner Mediathek gesicherte Fotos sind nach dem Entfernen der zugehörigen Konversation oder Nachricht möglicherweise gelöscht."

frage ich mich schon, ob noch eine Qualitätskontrolle stattfindet in Cupertino? Wie kann so ein Fehler nicht vorher entdeckt werden? In zwei der am häufigsten genutzten Apps??

Ich bleibe mindestens bis Weihnachten bei iOS 14. Auf sowas habe ich keine Lust.

Hm. Wenn ich die Nachricht lösche, will ich doch meist auch die verbunden Bilder entfernen. Diesen sinnvollen "Fehler" würde ich gerne behalten.

ich weiß nicht wie es bei Dir ist aber ich bekomme in "Nachrichten" meist nur Nachrichten mit PINs oder anderen Code ohne Bilder. Und falls ich doch mal Bilder bekommen sollte sichere ich die selbst ;-)

Nanu - sollte nicht iOS 14 weiter Updates bekommen? Wenn das so eine kritische Lücke ist, warum dann kein Update für iOS 14?

Du kannst per Mac dein iPad aktualisieren. Ein Kollege hatte das Problem heute auch, dass 15.0.2 nicht installiert werden konnte (iPad Pro). Am Mac ging es.

Keine Ahnung, was wieder los ist bei Apple. Die Häufung an Problemen in Version 15 ist weder wegzudiskutieren noch schönzureden.

Xcode 13 soll auch ziemlichen Ärger machen.

Da kann man für Monterey ja nur beten.