Nächste Core 2 Duo-Generation am Horizont

18. Juli 2007 13:00 Uhr - sw

Intel arbeitet mit Hochdruck an der nächsten Generation der Core 2 Duo-Prozessoren ("Penryn"), die für Ende 2007/Anfang 2008 erwartet werden. Wie das Online-Magazin DailyTech meldet, sollen die Mobilvarianten von "Penryn" in Taktraten von bis zu 2,8 GHz angeboten werden, über maximal sechs MB L2-Cache verfügen und für einen Frontsidebus von 800 MHz ausgelegt sein. Für das zweite Quartal 2008 sei der Nachfolger der Mobilplattform "Santa Rosa" zu erwarten. Trotz des gegenüber aktuellen Core 2 Duo-Chips nur geringfügigen Taktratenzuwachses verspricht "Penryn" deutliche Vorteile.

So will Intel für "Penryn" die Fertigung vom 65 auf das 45 Nanometer-Verfahren umstellen, was sowohl Wärmeentwicklung als auch Stromverbrauch senkt und damit der Akkulaufzeit von Notebooks zugute kommt. Mehr Leistung versprechen neben zusätzlichem L2-Cache und höherem Takt die neue Befehlssatzerweiterung SSE4 sowie der Einsatz neuartiger Metalle und Stoffe, die für schnellere Transistoren sorgen sollen. Daneben sind weitere Stromsparfunktionen geplant.

Unterdessen hat Intel damit begonnen, den Computerherstellern Samples (Muster) der neuen "Penryn"-Chips zur Verfügung zu stellen. Intel strebt weiterhin eine Markteinführung für das vierte Quartal an.