Apple-Aktie bricht ein (Update)

23. Jan. 2008 16:30 Uhr - sw

Die Angst vor einer Rezession der US-Wirtschaft hat nun auch Apple voll erwischt. Obwohl der Computer- und Unterhaltungskonzern gestern Rekordzahlen für das abgelaufene Quartal präsentierte, geriet seine Aktie an der Börse heute unter die Räder. Im frühen Handel am Technologieindex Nasdaq Composite stürzte AAPL um bis zu zwölf Prozent auf 137 Dollar ab. Der hervorragende Geschäftsgang im Jahresendgeschäft fand bei den Investoren nur wenig Gehör. Im Zentrum des Interesses steht Apples Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Quartal, mit der das Unternehmen die Erwartungen der Finanzwelt enttäuschte. Damit wurden Befürchtungen genährt, wonach die schwächelnde US-Wirtschaft einen stärkeren negativen Effekt auf die Nachfrage nach Consumerprodukten haben könnte, als bislang erwartet.

Nachtrag (23:30 Uhr): Die Apple-Aktie ging mit einem Schlusskurs von 139,07 Dollar aus dem heutigen Handel. Dies entspricht einem Minus von 16,57 Dollar oder 10,65 Prozent. Im Handelsverlauf rutschte AAPL um bis zu 18 Prozent in den Keller, die Erholung der US-Börsen am Nachmittag (der Dow Jones gewann 2,5, der Nasdaq 1,05 Prozent) zog aber auch die Aktie des Mac-Herstellers wieder ein wenig nach oben.

Kommentare

und solch ein Gehabe regiert die Wirtschaft ?
Was sind wir arm ...

MacMini Intel , 24er Dell TFT
DAC = ADA24 von ELV ,
Class D Verstärker, Tannoy Studio Boxen