Kostenlose Verschlüsselungssoftware für Mac OS X

07. Febr. 2008 15:30 Uhr - sw

Die Open Source-Verschlüsselungssoftware TrueCrypt ist jetzt auch für den Mac verfügbar. Mit TrueCrypt lassen sich Partitionen, komplette Festplatten, Wechselspeicher oder auch Teilbereiche eines Laufwerks (so genannte Container, die eine beliebige Zahl an Dateien und Ordnern enthalten) verschlüsseln. Als Verschlüsselungsalgorithmen kommen AES-256, Serpent oder Twofish zum Einsatz. Da die Software auch unter Linux und Windows läuft, können verschlüsselte Dateien problemlos plattformübergreifend ausgetauscht werden. Wer eine Partition oder eine ganze Festplatte verschlüsseln möchte, muss diese zuvor mit TrueCrypt und dem gewünschten Algorithmus formatieren. TrueCrypt liegt derzeit in der Version 5.0 für PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4 vor.