Analysten begrüßen iPod shuffle-Preissenkung

21. Febr. 2008 16:30 Uhr - sw

Die am Dienstag von Apple vorgenommenen Veränderungen in der iPod shuffle-Produktlinie sind von Analysten positiv aufgenommen worden. Die Gefahr, dass Apple im laufenden Quartal die Absatzerwartungen beim iPod nicht erreiche, sei durch die Preissenkung und das neue Modell mit zwei GB Speicherkapazität gebannt worden, sagte Shaw Wu, Analyst bei American Technology Research. Die günstigen iPod shuffles dürften nach seiner Einschätzung den iPod-Gesamtabsatz pro Quartal um bis zu einer Million Stück steigern und außerdem den Druck auf die Mitbewerber Apples erhöhen. Wu empfiehlt die Apple-Aktie mit einem Kursziel von 175 Dollar zum Kauf.

Auch der Analyst Gene Munster von der Investmentbank Piper Jaffray geht davon aus, dass die aufgefrischte iPod shuffle-Familie den Absatz beleben werde. Munster rechnet für das laufende Quartal mit 11,3 Millionen verkauften iPods. Der Analyst sieht nach wie vor ein 12 Monats-Kursziel von 250 Dollar für die Apple-Aktie, die er mit "buy" einstuft.