Eudora 8.0 macht Fortschritte

25. Febr. 2008 11:00 Uhr - sw

Der E-Mail-Client Eudora 8.0 steht seit dem Wochenende in einer dritten Betaversion (20,4 MB, englisch, Universal Binary) zur Verfügung. Diese soll den Import von Datenbanken, Filtern und Einstellungen von Eudora 6.x deutlich verbessern. Die Entwickler versprechen darüber hinaus kleinere Änderungen an der Benutzeroberfläche und zahlreiche Fehlerkorrekturen. Eudora 8.0 ist der Open Source-Nachfolger des eingestellten Eudora 6. Er basiert auf Thunderbird 3.0, bietet durch das Plug-in "Penelope" jedoch die gewohnte Eudora-Umgebung (gleiche Oberfläche, Menüstruktur, Icons, Tastaturbefehle...) und ermöglicht den Import von Eudora 6-Accounts. Die Finalversion wird für das zweite Halbjahr 2008 erwartet. Das Programm setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus.