Apple baut Marktanteil aus

17. Apr. 2008 15:00 Uhr - sw

Apple hat nach neuesten Zahlen seine Position im US-Computermarkt weiter ausgebaut. Laut IDC steigerte der Mac-Hersteller seinen Marktanteil im ersten Quartal 2008 von 4,9 auf 6,0 Prozent. Die Analysten von Gartner haben einen Zuwachs auf 6,6 Prozent nach 5,2 Prozent im Vorjahreszeitraum berechnet. Apple belegt hinter Dell, HP und Acer den vierten Platz im Ranking der größten US-Computerhersteller.

Die Finanzkrise ging offenbar spurlos an Apple vorbei, denn das Unternehmen wuchs deutlich stärker als der Gesamtmarkt. Nach Angaben von IDC verzeichnete Apple in den USA ein Plus von 25,1 Prozent bei den verkauften Stückzahlen, während die Branche insgesamt nur um 3,5 Prozent zulegte. Gartner sieht bei Apple ein Wachstum von 32,5 Prozent im ersten Quartal, für den Gesamtmarkt jedoch nur 3,0 Prozent.

Der weltweite Computerabsatz stieg laut IDC im ersten Quartal 2008 um 14,6 Prozent auf 69,5 Millionen Geräte, laut Gartner um 12,3 Prozent auf 63,3 Millionen Stück. Die fünf größten Hersteller sind demnach HP, Dell, Acer, Lenovo und Toshiba. Für Apple liegen noch keine globalen Marktanteilszahlen für das letzte Quartal vor.