Mac OS X 10.5.3 legt an Umfang zu

21. Apr. 2008 10:00 Uhr - sw

Vor einem Monat hat Apple eine erste Vorabversion von Mac OS X 10.5.3 an die Entwickler verteilt. Seitdem ist die Zahl der dokumentierten Änderungen stark angewachsen – von anfangs 80 auf inzwischen über 175 im aktuellen, am Wochenende erschienenen Build 9D22. Die jüngst eingepflegten Bug-Fixes betreffen u. a. WLAN-Verbindungen, CD/DVD-Sharing und Spaces. Wie aus Entwicklerkreisen zu hören ist, wurden zudem Grafik- und Text-Darstellungsprobleme auf den neuen MacBook/MacBook Pro-Systemen (MacGadget berichtete) behoben. Mac OS X 10.5.3 soll Anfang oder Mitte Mai erscheinen. Apple arbeitet außerdem an Mac OS X Server 10.5.3 (aktueller Entwicklerbuild: 9D21a), das neben allen Änderungen von Mac OS X 10.5.3 mehr als drei Dutzend Server-spezifische Fehlerkorrekturen mitbringt.