iPhone bald in Italien?

21. Apr. 2008 12:30 Uhr - sw

Spanien, Italien, Schweiz, Japan, Mexiko... die Liste der Länder, in denen Gerüchten zufolge das iPhone in den kommenden Monaten eingeführt werden soll, ist stattlich. Nun heizt die Zeitung La Repubblica die Spekulationen für den italienischen Markt weiter an. Demnach habe sich Apple mit Telecom Italia auf ein Vertriebsmodell verständigt. Das iPhone soll angeblich in den nächsten Wochen als UMTS-Version in Italien auf den Markt kommen. Allerdings sei das iPhone nicht fest an Telecom Italia gebunden, das Telekommunikationsunternehmen erhalte lediglich für einige Zeit das exklusive Vertriebsrecht, schreibt La Repubblica. Später sollen auch andere Carrier das Apple-Smartphone verkaufen dürfen. Weiter: Angeblich erhält Apple keine Umsatzbeteiligung, dafür könnte möglicherweise der Verkaufspreis des iPhones steigen.