Zweite Betaversion von Opera 9.5

24. Apr. 2008 11:30 Uhr - sw

Der Web-Browser Opera 9.5 steht ab sofort in einer zweiten Betaversion zum Download (14,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit. Die Software merkt sich nun den Text von besuchten Web-Seiten. Wer eine URL vergessen hat, kann eine Site durch Eingabe einiger Schlagworte auffinden. Ein verbesserter Phishing-Schutz und Unterstützung für EV SSL-Zertifikate sollen für eine höhere Sicherheit sorgen. Neben Verbesserungen bei der Seitendarstellung verspricht der Hersteller umfassende Performance-Optimierungen, darunter beschleunigter Programmstart auf dem Mac, schnellerer Download neuer E-Mails und Performance-Verbesserungen bei RSS-Reader und Rendering.

Neu sind ferner Unterstützung für den Mac OS X-Screenreader VoiceOver, Stabilitätsverbesserungen, erweiterte CSS- und IMAP-Unterstützung, diverse Anpassungen an Mac OS X 10.5 und viele Bug-Fixes. Zudem durchläuft Opera 9.5 den Acid3-Test fehlerfrei.

Opera 9.5 setzt Mac OS X 10.3.9 oder neuer voraus. Der Erscheinungstermin für die Finalversion ist noch nicht bekannt. Der kostenlose Browser wird weltweit von mehr als 20 Millionen Usern eingesetzt.