iPhone weiter exklusiv bei T-Mobile

20. Mai 2008 13:00 Uhr - sw

T-Mobile wird das iPhone in Deutschland weiterhin exklusiv anbieten. "Wir haben eine sehr gute Zusammenarbeit mit Apple, die in Deutschland exklusiv ist, und wir gehen davon aus, dass dies auch so bleibt", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters den Chef von T-Mobile International, Hamid Akhavan. Da Apple zuletzt immer stärker von der ursprünglichen iPhone-Vertriebsstrategie, die nur ein Partnerunternehmen je Land vorsieht, abgerückt ist, sind Spekulationen aufgenommen, wonach das Smartphone möglicherweise auch in Deutschland demnächst von anderen Netzbetreibern angeboten werden könnte.

Die Tochter der Deutschen Telekom AG verkauft das iPhone auch in Österreich, wird dort aber in Kürze Konkurrenz von Orange bekommen. In etlichen Ländern sind inzwischen zwei Telekommunikationsfirmen als iPhone-Vertriebspartner bestätigt, für die Schweiz ist gar ein drittes Unternehmen im Gespräch. Exklusivbindungen bestehen damit nur in Deutschland (T-Mobile), Frankreich (Orange), Großbritannien (O2) und den USA (AT&T).