Update für Compress Files

25. Juni 2008 11:00 Uhr - sw

Apimac hat dem Datenkomprimierungsprogramm Compress Files ein Update spendiert. Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige Tool unterstützt sieben Kompressionsformate, darunter Xar, .tar.bz2 sowie .7z, bietet für drei Formate eine Verschlüsselung an und kann archivierte Dateien auf Wunsch automatisch in einem speziellen Ordner ablegen. Ebenso ist es möglich, Dateien und Ordner im Finder per Kontextmenü zu komprimieren. Neu in Compress Files '08 Release 2 (3,4 MB, englisch, Universal Binary) sind die .zip-Verschlüsselung mit dem AES-256-Algorithmus, Einstellungsoptionen für den Kontextmenübefehl, verbesserte Automatisierung durch erweiterte AppleScript-Unterstützung und diverse Bug-Fixes. Compress Files kostet 22 Euro, das Update von einer früheren Version ist gratis.