Updates für Office 2004 und Office 2008

25. Juni 2008 07:00 Uhr - sw

Microsoft hat in der Nacht zum Mittwoch ein weiteres Update für die seit Jahresanfang verfügbare Bürosoftware Office 2008 veröffentlicht. Die Version 12.1.1 bietet Stabilitätsverbesserungen, erweitert die Kompatibilität zwischen Word 2008 und Spaces, beschleunigt das Öffnen bestimmter Präsentationen mit PowerPoint 2008 sowie das Arbeiten mit großen Excel-Dokumenten und behebt zahlreiche Fehler in Word und Excel. Das kostenfreie Update ist via Web und der in der Software eingebauten Aktualisierungsfunktion erhältlich. Zur Installation wird das Service Pack 1 für Office 2008 benötigt.

Die Version 11.5 von Office 2004 behebt einige Inkompatibilitäten mit Mac OS X 10.5.x, verbessert die Stabilität und bietet einige Bug-Fixes, beispielsweise beim Datenaustausch zwischen Office 2004 und Office 2008 per Copy & Paste. Zudem sind alle Verbesserungen aller früheren Office 2004-Updates enthalten.

Microsoft stellte darüber hinaus die finale Version des Office Open XML Converter zur Verfügung. Mit dem kostenlosen Tool können mit Office 2008 bzw. Office 2007 erstellte Dokumente konvertiert werden, damit sie sich in Office 2004 11.5 und Office v. X 10.1.9 öffnen lassen. Der Office Open XML Converter läuft ab Mac OS X 10.4.9.

Kommentare

Hallo, wie bei jedem MS_Update zu Office 2008 bisher: Es lässt sich auf meinem iMac mit OS 10.5.3 nicht installieren. Die letzten Male ging es nur, wenn ich Office KOMPLETT gelöscht und es neu installiert habe, dann akzeptierte er das Update. Ich könnte schreien über so viel Qualität... also ich bleibe dann doch bei PAGES

Das neue Update wurde absolut problemlos installiert, in weniger als zwei Minuten.

Hast du vielleicht den Office-Ordner verschoben?

Was die Qualität angeht, ist Office 2008 seit dem SP1 doch ganz brauchbar, finde ich.