Notationssoftware Finale 2009 ist da

23. Juli 2008 16:30 Uhr - sw

MakeMusic hat mit der Auslieferung von Finale 2009 begonnen. Die nächste Generation der Notationssoftware ist beim Distributor Klemm Music auf Englisch zum Preis 599 Euro (Upgrade ab 119 Euro; Edu-Version 349 Euro) erhältlich. Eine deutschsprachige Version erscheint voraussichtlich Ende November. Finale 2009 wartet mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche auf, die das Arbeiten noch intuitiver und schneller machen soll. Neu sind darüber hinaus mehr als 300 mitgelieferte Gitarreninstrumente, volle Unterstützung für Audio-Plugins im Audio Units- und VST-Format, gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Seiten sowie Im- und Export von MusicXML 2.0-Dateien.

Finale 2009 setzt einen G4-, G5- oder Intel-Prozessor mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4 voraus. Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Das Programm dient zum Komponieren, Transkribieren, Orchestrieren, Wiedergeben und Drucken von Musik bzw. Noten - von einer einfachen Melodie bis zum umfangreichsten Orchesterwerk. Die Eingabe der Noten erfolgt über die Tastatur, MIDI-Instrumente oder MIDI-Dateien.