Betaversion von OmniOutliner 3.7

29. Juli 2008 10:00 Uhr - sw

Omni Group hat die Ideen-, Notiz- und Aufgabenverwaltung OmniOutliner aktualisiert. Zu den Neuerungen von OmniOutliner 3.7, das sich im öffentlichen Betatest befindet, gehören Quick Look-Unterstützung und hoch auflösende Icons unter Mac OS X 10.5.x, Stabilitätsverbesserungen sowie Fehlerkorrekturen im Zusammenhang mit Grafikdarstellung, Benutzeroberfläche und "Leopard". Die Anwendung läuft ab Mac OS X 10.3.9 und kostet 28 Euro in der Standard- und 49 Euro in der Professional-Ausführung. Fortgeschrittenes Aufgabenmanagement nach der "Getting Things Done"-Methode ermöglicht das Programm OmniFocus vom gleichen Hersteller. Es kostet 57 Euro und ist auch in einer Variante für das iPhone erhältlich.