Erweiterte Chipkarten-Unterstützung für Bank X

31. Juli 2008 15:00 Uhr - sw

Die Online-Banking-Software Bank X ist heute in der Version 3.2.1 erschienen. Diese bringt laut Application Systems Heidelberg viele Verbesserungen mit, wie beispielsweise Unterstützung für alle gängigen Chipkarten und das Sicherheitsprofil RDH-5, Anpassungen an Elster 2008, Auslandsüberweisungen in US-Dollar, Unterstützung für vier verschiedene Mehrwertsteuersätze, Unterstützung des Sicherheitsprofils RDH-2 bei HBCI-Zugängen mit Sicherheitsmedium, Validierung von IBANs, Import von MT940-, Quicken- und MacGiro XML-Dateien, Unterstützung von kombinierten Depot/Bankkonten und von Anleihen, Unterstützung von echten Daueraufträgen via HBCI, aktualisierte Bankleitzahlen und kleinere Verbesserungen an der Oberfläche.

Das Update von Bank X 3.0 ist kostenfrei. Die Anwendung kostet 59 Euro bzw. 99 Euro (Professional-Version) und benötigt Mac OS X 10.3.9 oder neuer. Sie unterstützt das mTAN-, iTAN- und SmartTan Plus-Verfahren, T-Online-Webbanking sowie HBCI und bietet Features wie eine Depot- und Budgetverwaltung, eine Finanzvorschau, Unterstützung für EU-Überweisungen, Elster-Anbindung, beliebig viele Konten, DTA-Im/Export, eine Gewinn/Verlustrechnung und automatische Buchungen.