Flash Player 10 fast fertig

12. Aug. 2008 10:00 Uhr - sw

Die Entwicklungsarbeiten an der nächsten Generation des Flash Player stehen kurz vor dem Abschluss. Adobe hat heute einen Release Candidate (5,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) des Flash Player 10 (Codename "Astro") ins Netz gestellt. Gegenüber der Anfang Juli erschienenen zweiten Betaversion wurden vorrangig Fehler korrigiert. Der finale Flash Player 10 wird für September oder Oktober erwartet. Die Liste der Neuerungen ist umfangreich. So kann die Browser-Erweiterung nun bestimmte Berechnungen auf den Grafikprozessor auslagern, um die CPU-Auslastung zu verringern. Unter Mac OS X wurde die Performance durch Beseitigung eines Flaschenhalses bei der Textdarstellung verbessert.

Ebenfalls ist es nun möglich, mit der Programmiersprache Pixel Blender eigene Filter und Effekte für die Verwendung mit Flash zu erstellen. Weitere Neuheiten: Unterstützung für Farbmanagement, zusätzliche Funktionen für die Textdarstellung durch eine neue Text-Engine, dynamisches Streaming im Zusammenspiel mit einer künftigen Version des Flash Media Servers (automatische Anpassung der Qualität an die verfügbare Bandbreite) sowie die Möglichkeit, aus 2D-Material 3D-Animationen zu erstellen.

Der Flash Player 10 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Vor der Installation sollte der Flash Player 9 mit Hilfe eines Tools aus dem System entfernt werden.