ScreenFlow jetzt auf Deutsch

12. Aug. 2008 12:00 Uhr - sw

Das Programm ScreenFlow ist in der Version 1.2 (5,1 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. ScreenFlow zeichnet die Bildschirmaktivität (entweder den kompletten Screen oder nur ausgewählte Bereiche) als Video inklusive Vertonung auf und eignet sich beispielsweise für die Erstellung von Tutorials und Präsentationen. Die auf der WWDC 2008 mit einem Apple Design Award prämierte Anwendung stellt darüber hinaus einen Editor für die Bearbeitung mit Zeitleiste und verschiedenen Effekten (u. a. Visualisierung und Vertonung von Mausklicks und gedrückten Tasten, Pan & Zoom, Hervorhebung der Mauszeigerbewegung) und etliche Exportoptionen zur Verfügung.

Das ab Mac OS X 10.5 lauffähige ScreenFlow 1.2 wurde um eine deutsch- und französischsprachige Übersetzung ergänzt, integriert das Sparkle-Framework zur automatischen Installation künftiger Updates und bietet rund zwei Dutzend Detailverbesserungen und Bug-Fixes. Eine Einzelplatzlizenz kostet 79,95 Euro (Update von Version 1.x: gratis).