GraphicConverter erhält Perian-Unterstützung

14. Aug. 2008 13:00 Uhr - sw

Lemke Software arbeitet mit Hochdruck an der nächsten Version des weit verbreiteten Bildbearbeitungsprogramms GraphicConverter. Eine der wichtigsten Neuerungen des GraphicConverter 6.2 wird Unterstützung für QuickTime-Erweiterungen von Drittherstellern sein. Dazu gehört auch das beliebte Plug-in Perian, das QuickTime um Formate wie DivX, MPEG 2, 3ivx oder H263i ergänzt. Ebenfalls neu im GraphicConverter 6.2 sind ein eigenes Menü für das Geotagging inklusive Google Earth-Anbindung, eine beschleunigte Bilddarstellung, eine verbesserte Suchfunktion und eine Vielzahl an Fehlerkorrekturen. Der GraphicConverter 6.2 befindet sich derzeit im nicht-öffentlichen Betatest. Der Erscheinungstermin für die Finalversion steht noch nicht fest.