Apple Remote-Unterstützung für OpenOffice

19. Aug. 2008 12:30 Uhr - sw

Im nächsten Monat soll das von Mac-Anwendern mit Spannung erwartete OpenOffice 3.0 erscheinen. Denn: OpenOffice 3.0 ist die erste Version der populären Bürosoftware, die native unter Mac OS X läuft. Schon die Mitte Juli veröffentlichte zweite Betaversion von OpenOffice 3.0 macht eine sehr gute Figur auf dem Mac. Seitdem wurden viele Mac-spezifische Bugs beseitigt und weitere Anpassungen vorgenommen. So wurde kürzlich das Präsentationsprogramm Impress um Unterstützung für die Fernbedienung Apple Remote ergänzt. Sie kann nun zur Steuerung von Präsentationen eingesetzt werden. Die Funktionalität wird in das finale OpenOffice 3.0 Einzug halten. Mehr über die Neuerungen von OpenOffice 3.0, das für PowerPC- und Intel-Macs angeboten werden soll, erfahren Sie hier.