JavaScript-Turbo für Firefox

25. Aug. 2008 16:30 Uhr - sw

Die nächste Version des Open-Source-Browsers Firefox soll bestimmte JavaScript-Funktionen zum Teil deutlich schneller ausführen können. Möglich macht dies ein neuer Just-in-Time-Compiler namens TraceMonkey für die JavaScript-Engine SpiderMonkey. Einige Aufrufe sollen bis um den Faktor 37 beschleunigt werden, verspricht Mozilla. Eine ausführliche Beschreibung von TraceMonkey findet sich im Blog des Mozilla-Entwicklers Andreas Gal. Da in Firefox etliche Funktionen per JavaScript realisiert sind, wird TraceMonkey nicht nur die Seitendarstellung sondern auch den Browser selbst beschleunigen. TraceMonkey soll in Firefox 3.1 integriert werden, dessen Veröffentlichung für Jahresende vorgesehen ist. Auch Safari 4.0 soll die Ausführung von JavaScript beschleunigen. Apple hat dazu einen neuen JavaScript-Interpreter entwickelt (mehr dazu hier).