HDR-Software Hydra jetzt auf Deutsch

27. Aug. 2008 18:00 Uhr - sw

Hydra ist eine von Creaceed entwickelte Software zur Optimierung von Fotos. Sie nutzt mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen des gleichen Motivs, um so genannte HDR-Fotos (HDR steht für High Dynamic Range) zu erstellen. Das Ergebnis sind Fotos, die noch realistischer aussehen und stärker dem entsprechen, was das menschliche Auge wahrnimmt. Als Eingabeformate werden u. a. RAW, TIFF, JPEG, PNG, Photoshop, PDF und DNG unterstützt. Die Ausgabe kann als JPEG-, TIFF- oder OpenEXR-Datei erfolgen.

HydraDie neue Version 1.6.1 von Hydra wurde um eine deutschsprachige Benutzeroberfläche ergänzt und bietet zahlreiche Bug-Fixes sowie Detailverbesserungen.

Hydra ist zum Preis von 59,95 Dollar zu haben und setzt einen G5- oder Intel-Prozessor, 64 MB VRAM und Mac OS X 10.5.4 voraus. Empfohlen werden eine Intel-CPU mit mindestens 128 MB VRAM.

Ein Plug-in, das die Funktionalität innerhalb der Fotosoftware Aperture verfügbar macht, gehört zum Lieferumfang. Eine Demoversion steht zum Download (57,9 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit.