Details zur iPhone-Software 2.2

06. Okt. 2008 14:00 Uhr - sw

Seit Ende September steht Entwicklern eine Betaversion der iPhone-/iPod touch-Software 2.2 zur Verfügung (mehr dazu hier). Was die Änderungen angeht, hält sich Apple bisher bedeckt. Relativ schnell fiel den Testern jedoch auf, dass Safari um ein Google-Suchfeld ergänzt wurde – es befindet sich direkt neben der URL-Leiste. Doch das neue Handheld-Betriebssystem bringt laut MacRumors weit mehr Neuerungen mit. So soll es nun endlich möglich sein, die Autokorrektur für die Rechtschreibprüfung abzuschalten.

Dies ist ein von Anwendern häufig genannter Wunsch, denn die Autokorrektur arbeitet recht unzuverlässig, da sie richtig geschriebene Wörter oft korrigieren will oder unpassende Wortvorschläge unterbreitet. Ebenfalls neu in der Softwareversion 2.2 sind offenbar Unterstützung für Google Street View und japanische Emoticons (Emoji).

Die Veröffentlichung des iPhone-/iPod touch-Betriebssystems 2.2 wird für Oktober oder November erwartet. Bis dahin könnten weitere Features implementiert werden, wie etwa der überfällige Push-Notifikationsdienst für Dritthersteller-Software.