Hightech-Geschenke zu Weihnachten beliebt

27. Nov. 2008 12:00 Uhr - sw

Hightech-Produkte gehören in diesem Jahr wieder zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. 40 Prozent aller Deutschen wollen zu Weihnachten Elektronikprodukte wie Computer und Flachbildfernseher oder digitale Spiele und Software kaufen. Besonders gefragt sind Hightech-Geschenke bei Männern. Die Hälfte der befragten männlichen Verbraucher plant den Einkauf von Elektronikprodukten im Weihnachtsgeschäft, bei den Frauen ist es dagegen nur ein Drittel. Das hat eine repräsentative Umfrage des Branchenverbands Bitkom unter 1000 Bundesbürgern ab 14 Jahre ergeben, die das Marktforschungsinstitut Forsa durchgeführt hat.

"Die Weihnachtseinkäufer profitieren davon, dass die Preise für Hightech-Geräte in diesem Jahr noch einmal kräftig gesunken sind", sagte Bitkom-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer. So sind Digitalkameras inzwischen für unter 100 Euro zu haben und die neuen Mini-Notebooks für weniger als 400 Euro. Die Durchschnittspreise für Flachbildfernseher sind innerhalb eines Jahres um fast zehn Prozent auf 880 Euro gesunken.

An der Spitze der Wunschliste steht in diesem Jahr Spiele-Software. Laut Umfrage wollen elf Prozent aller Deutschen über 14 Jahre neue Spiele für den Computer oder die Spielkonsole kaufen. Das entspricht rund acht Millionen Käufern. An zweiter Stelle steht mit einem Anteil von zehn Prozent Computer-Zubehör, zum Beispiel ein neuer Drucker, eine externe Festplatte oder die Umrüstung auf mobiles Internet per WLAN-Modem. Neun Prozent der Bundesbürger wollen im Weihnachtsgeschäft einen Flachbildfernseher anschaffen, acht Prozent eine Digitalkamera und je sechs Prozent ein neues Handy oder einen MP3-Player.

Zu den generellen Aussichten für das Weihnachtsgeschäft aus Sicht der ITK-Anbieter sagte Bitkom-Präsident Scheer: "Die Konsumstimmung unter den Verbrauchern ist besser als angesichts der Wirtschaftskrise erwartet. Die Bitom-Branche rechnet im Weihnachtsgeschäft mit Privatkunden mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau."