Auftragsverwaltung PiDA faktura überarbeitet

02. Dez. 2008 10:00 Uhr - sw

Von Piereck Datentechnik gibt es eine neue Version der unter Mac OS X und Windows lauffähigen Fakturasoftware PiDA faktura. PiDA faktura 2009 wartet mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche auf, die übersichtlicher und einfacher zu bedienen sein soll. Alle zu einem Kunden gehörenden Vorgänge sind nun im Adressmodul ersichtlich. Zudem erinnert das Programm jetzt mit einem akustischen Signal an offene Aufgaben und Vorgänge. Weitere Neuerungen: direkte Auswahl eines Ansprechpartners im Angebots-, Auftrags-, Lieferschein- und Rechnungsmodul; nachträgliches Editieren von Adressdaten in allen Vorgängen; Anlage eines Kontoauszugs im Rechnungsmodul für die offenen Posten eines Kunden; Verwendung eigener Briefbögen für PDF-Dateien und Duplizieren von Vorgängen.

PiDA faktura 2009 basiert auf einer SQL-Datenbank und erstellt per Mausklick aus einem Angebot einen Auftrag, einen Lieferschein und die dazugehörige Rechnung. Weitere Funktionen umfassen die Erfassung des Zahlungsverkehrs, eine Adressverwaltung, Datenübergabe an die Buchhaltung MonKey Bilanz und eine Umsatz- und Artikelauswertung.

Eine Einzelplatzlizenz kostet 119 Euro bzw. 178 Euro mit integrierter Projektverwaltung. Eine Demoversion (32,5 MB, deutsch, Universal Binary) ist erhältlich. Für die Schweiz gibt es eine Spezialausführung.