Browser: IE weiter in Abwärtsspirale

02. Dez. 2008 16:30 Uhr - sw

Microsofts Einfluss auf den Browsermarkt sinkt weiter. Wie die Analysten von Net Applications mitteilten, ist der Marktanteil des Internet Explorers erstmals unter die 70-Prozent-Marke gefallen. Für November weist Net Applications für den Internet Explorer einen Anteil von 69,77 Prozent aus – nach 71,27 Prozent im Oktober und 79,92 Prozent im Dezember 2006. Noch zur Jahrtausendwende dominierte der weltgrößte Softwarehersteller mit über 95 Prozent Marktanteil. Zuwächse verzeichnen weiterhin Firefox und Safari. Firefox schaffte erstmals den Sprung über die 20-Prozent-Marke und erzielte im November 20,78 Prozent (Vormonat: 19,97 Prozent; Dezember 2006: 14,04 Prozent). Safari kam laut den Marktforschern auf einen Anteil von 7,13 Prozent nach 6,57 Prozent im Oktober und 4,25 Prozent im Dezember 2006. Opera verharrt bei unter einem Prozent. Net Applications untersucht monatlich die Zugriffe von mehr als 160 Millionen Usern auf populären Web-Sites weltweit.