Mac OS X- und iPhone-Kurse für Entwickler

19. Dez. 2008 15:00 Uhr - sw

Der Schulungsdienstleister Big Nerd Ranch Europe richtet im Februar 2009 drei Intensivschulungen rund um Mac OS X und iPhone aus. Das Cocoa-Bootcamp läuft vom 02. bis zum 06. Februar, das iPhone-Bootcamp vom 09. bis zum 13. Februar und das Advanced Mac OS X-Bootcamp vom 23. bis zum 27. Februar. Veranstaltungsort ist jeweils das Kloster Eberbach in der Nähe von Frankfurt am Main. Das Cocoa-Bootcamp bietet eine umfassende Einführung in die Entwicklung von Cocoa-Anwendungen mit Xcode inklusive fortgeschrittener Features von Mac OS X. Angesprochen werden sämtliche fundamentale Themen der Cocoa-Entwicklung. Schulungsleiter ist der Mac OS X-Experte Aaron Hillegass.

Im Mittelpunkt des iPhone-Bootcamps steht die Entwicklung komplexer Anwendungen und Spiele für das iPhone und den iPod touch. Zu den Themen zählen u. a. iPhone SDK, Xcode, 2D- und 3D-Grafik via Quartz und OpenGL, Multi-Touch-Events, GPS-Lokalisierung und Auswertung des Beschleunigungssensors. Kursleiter ist Alexander von Below.

Das Advanced Mac OS X-Bootcamp baut auf dem Mac OS X-Bootcamp auf und widmet sich Themen wie Multithreading, 64-Bit-Programmierung, Bonjour, Performance-Optimierung und fortgeschrittene Entwicklertools. Als Trainer fungiert Mark Dalrymple.

Die Teilnahme an jedem Kurs schlägt mit jeweils 2800 Euro zu Buche. Frühbucherrabatte werden angeboten.