MobileMe: Apple informiert über Änderungen

29. Dez. 2008 15:00 Uhr - sw

Apple hat vor Weihnachten weitere Verbesserungen an seinem neuen Online-Dienst MobileMe vorgenommen. Dazu zählen beispielsweise zusätzliche Formatierungsoptionen für europäische Telefonnummern, verbesserter vCard-Import im Mac OS X-Adressbuch und zusätzliche Top-Level-Domains für iWeb-Sites. In der Web-Oberfläche wurden zusätzliche Sortiermöglichkeiten für Aufgaben ergänzt, die Kontaktsuche in großen Adressbüchern beschleunigt und ein Tastaturkürzel zum Anlegen neuer Kontakte hinzugefügt. Darüber hinaus wurden verschiedene Fehler behoben. Einzelheiten zu den Änderungen erläutert der Computerkonzern in einem Support-Dokument. MobileMe nahm im Juli 2008 den Betrieb auf, hatte aber einen recht holprigen Start mit Performance- und Verfügbarkeits-Problemen sowie Schwierigkeiten mit der Synchronisation. Inzwischen – auch dank Mac OS X 10.5.6 – läuft MobileMe weitgehend störungs- und fehlerfrei.