USA: Wal-Mart startet iPhone-Verkauf

29. Dez. 2008 16:00 Uhr - sw

Apple hat den iPhone-Vertrieb in den USA ausgeweitet. Ab sofort ist das Mac OS X-basierte Smartphone auch bei Wal-Mart erhältlich. Mit rund 3700 Filialen zählt Wal-Mart zu den größten Supermarktketten in den USA. In knapp 2500 Wal-Mart-Niederlassungen soll das iPhone angeboten werden. Zuvor war das Mobiltelefon in den USA nur bei Apple, AT&T und Best Buy erhältlich. Wal-Mart verlangt 197 Dollar für das 8GB iPhone und 297 Dollar für das 16GB iPhone. Der Abschluss eines Zweijahresvertrags beim Mobilfunkanbieter AT&T ist Voraussetzung. Zum Jahresende aufgekommene Gerüchte, wonach Wal-Mart angeblich ein iPhone für 99 Dollar anbieten werde, haben sich nicht bewahrheitet. Ein 99-Dollar-iPhone gibt es dennoch: als "Refurbished"-Version (generalüberholt) bei AT&T.