Mac OS X 10.5.7 mit 100 Änderungen

30. März 2009 15:00 Uhr - sw

Apple arbeitet weiter mit Hochdruck am nächsten Update für das Betriebssystem Mac OS X 10.5 "Leopard". Nach MacGadget vorliegenden Informationen hat das Unternehmen am Wochenende eine weitere Betaversion (Build 9J39) von Mac OS X 10.5.7 an die Entwickler verteilt. Die Zahl der dokumentierten Änderungen ist um fünf auf knapp 100 gewachsen. Mac OS X 10.5.7 bietet Fehlerkorrekturen in Programmen bzw. Bereichen wie Datensynchronisierung, MobileMe, Time Machine, Grafiktreiber, Druck- und Faxdienste, Screen-Sharing, AirPort, Time Capsule, iChat, iCal, Mail, Netzwerk, Audioausgabe, virtueller Speicher, RAW-Verarbeitung, Bluetooth-Mäuse, Kindersicherung und Login-Fenster. Die Veröffentlichung des Betriebssystemupdates wird für April oder Mai erwartet.