Update für Malprogramm Paintbrush

22. Juni 2009 12:30 Uhr - sw

Das kostenlose Bitmap-Malprogramm Paintbrush ist am Wochenende in der Version 2.0.1 erschienen. Diese verbessert das Anti-Aliasing für Text- und Grafikdarstellung und behebt verschiedene Fehler. Der Entwickler Soggy Waffles bekräftigte, weiter an dem Open-Source-Projekt zu arbeiten. Demnach hat Paintbrush 2.1 bereits Alphastatus erreicht, während sich Paintbrush 3.0 in der Planungsphase befindet. Die Software setzt Mac OS X 10.5.x voraus.

Paintbrush ist laut Waffles mit MacPaint oder Microsoft Paint zu vergleichen. Es sei nicht als Konkurrenz zu Photoshop oder einer anderen High-End-Software zu verstehen, biete aber grundlegende Malwerkzeuge und soll auch auf älteren Macs flott arbeiten. Paintbrush unterstützt die Dateiformate BMP, PNG, JPEG und GIF und bietet u. a. Pinsel in wählbarer Stärke, ein Füllwerkzeug, einen Radierer, eine Schere, Funktionen zur Erzeugung von Rechtecken, Kreisen und Ellipsen, Tools für gerade und geschwungene Linien, unbegrenztes Undo, ein Airbrush- sowie ein Textwerkzeug.