Erster Hinweis auf Mac OS X 10.7

18. Nov. 2009 15:00 Uhr - sw

Die Weiterentwicklung von Mac OS X hat für Apple oberste Priorität. Daher überrascht es nur wenig, dass jetzt ein erster Hinweis auf die nächste Generation des Betriebssystems, Mac OS X 10.7, aufgetaucht ist.

Wie MacRumors berichtet, ist in der Datenbank des von Apple betreuten Open-Source-Projekts "launchd" eine Fehlermeldung zu finden, die mit dem Textstring "11A47" beginnt. "11A47" ist laut MacRumors die interne Kennzeichnung (Build) des verwendeten Betriebssystems. Die ersten beiden Ziffern (1 und 1) deuten offenbar darauf hin, dass es sich bei diesem Build um eine sehr frühe Mac OS X 10.7-Version handelt.

Zum Vergleich: Die Kennungen der Mac OS X 10.5.x-Versionen beginnen mit der Ziffer 9, die Kennungen der Mac OS X 10.6.x-Versionen mit den Ziffern 1 und 0. Daraus schließt MacRumors, dass Build 11A47 die nächste Betriebssystemgeneration, Mac OS X 10.7, bezeichnet.

Die Arbeiten an Mac OS X 10.7 sollen vor mindestens zwei Monaten begonnen haben. Es wird spekuliert, dass Mac OS X 10.7 viele neue Features für Anwender mitbringen wird. In Mac OS X 10.6 hat sich Apple bekanntlich primär auf die Implementierung bzw. Weiterentwicklung von Architekturen und Technologien sowie auf Detailverbesserungen konzentriert.