Apple: Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.6.4

21. Sep 2010 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Dienstag das Security Update 2010-006 veröffentlicht. Es schließt eine kritische Sicherheitslücke im AFP-Server von Mac OS X 10.6.4. Die Schwachstelle ermöglicht Angreifern den Zugriff auf Ordner, die im Netzwerk freigegeben und per Passwort geschützt sind, ohne Kennworteingabe. Mac OS X 10.5.x und ältere Betriebssystemversionen sind laut Apple nicht von der Sicherheitslücke betroffen. Nach der Installation des Security Update 2010-006 ist ein Neustart erforderlich.