Google stellt Chrome 17 vor

06. Jan. 2012 18:00 Uhr - sw

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 17 angekündigt. Wichtigste Neuerung: Bestimmte Web-Sites werden nun schon während der Adresseingabe geladen. Nach Angaben von Google gilt dies nur für Seiten, deren URL automatisch vervollständigt werden kann und die der Nutzer "sehr wahrscheinlich" besuchen wird. Diese Web-Sites können dadurch schneller angezeigt werden.

Außerdem bietet Chrome 17 verbesserten Schutz vor Schadsoftware sowie zahlreiche kleinere Verbesserungen.

Chrome 17 liegt als Betaversion (35,9 MB, mehrsprachig) vor. Das finale Chrome 17 wird für Mitte Februar erwartet. Chrome setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.