Microsoft stellt Support für Office 2004 ein

13. Jan. 2012 15:00 Uhr - sw

Microsoft hat den Support für Office 2004 eingestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, werden keine weiteren Updates für die Bürosoftware erscheinen. Bei der im Dezember veröffentlichten Version 11.6.6 handele es sich um das letzte Update für Office 2004. Der Support für Office 2008 soll im April 2013 eingestellt werden. Für die aktuelle Bürosoftware Office 2011 will Microsoft noch bis Januar 2016 Updates anbieten.

Office 2011 läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8 und wird in zwei Ausführungen angeboten: "Office 2011 Home & Student" (Amazon-Partnerlink), bestehend aus Word, Excel, PowerPoint und Messenger (Preis: 82,50 Euro), sowie "Office 2011 Home & Business" (Amazon-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung), bestehend aus Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Messenger (Preis: 184,90 Euro). Bei "Office 2011 Home & Student" sind 90 Tage technischer Support enthalten, bei "Office 2011 Home & Business" gibt es ein Jahr technischen Support durch Microsoft.