Skype 5.5 für Mac OS X angekündigt

13. Jan. 2012 14:30 Uhr - sw

Der Internet-Telefonie-Dienst Skype hat einen neuen Mac-Client vorgestellt. Zu den Neuerungen in Skype 5.5 gehören eine verbesserte Gesprächsqualität, eine überarbeitete Benutzeroberfläche für Anrufe, Stabilitätsverbesserungen und die Möglichkeit, eingehende Anrufe mit oder ohne Videoübertragung anzunehmen.

Skype 5.5 liegt als Betaversion (23,2 MB, mehrsprachig) vor und setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus.

Die kostenlose Anwendung ist für Audio- und Videoübertragungen ausgelegt und bietet Features wie Voicemailbox, Instant-Messaging, Festnetz- und Mobilfunk-Anbindung, SMS-Versand, Screen-Sharing, Verschlüsselungsfunktion, Facebook-Anbindung und Unterstützung für Konferenzschaltungen.

Ein Erscheinungstermin für das finale Skype 5.5 hat der Hersteller nicht genannt.