Smartphones: Apple steigert Marktanteil

27. Jan. 2012 21:00 Uhr - sw

Apples Anteil am globalen Smartphonemarkt ist im vergangenen Jahr gestiegen. Wie aus neuesten Zahlen von Strategy Analytics hervorgeht, verkaufte Apple im letzten Jahr 93 Millionen iPhones – nach 47,5 Millionen im Jahr 2010. Apples Marktanteil kletterte von 15,9 auf 19 Prozent. Neuer Marktführer ist Samsung.

Samsung steigerte den Smartphone-Absatz im Jahresvergleich von 23,9 auf 97,4 Millionen Geräte und den Marktanteil von acht auf 19,9 Prozent. Nokia, Smartphone-Marktführer des Jahres 2010, rutschte 2011 auf den dritten Platz ab. Der Absatz von Nokia-Smartphones brach von 100,1 auf 77,3 Millionen Stück ein, Nokias Marktanteil ging von 33,4 auf 15,8 Prozent zurück.

Im vierten Quartal 2011 sicherte sich Apple mit 37 Millionen verkauften iPhones und 23,9 Prozent Marktanteil die Spitzenposition. Auf dem zweiten Platz liegt Samsung mit 36,5 Millionen abgesetzten Smartphones und 23,5 Prozent Marktanteil, gefolgt von Nokia mit 19,6 Millionen verkauften Geräten und 12,6 Prozent Marktanteil.