VLC media player 2.0 mit vielen Neuerungen

27. Jan. 2012 09:00 Uhr - sw

Der VLC media player 2.0 steht kurz vor der Fertigstellung. Die Software liegt ab sofort als Release-Candidate für 32-Bit-Intel-Macs, 64-Bit-Intel-Macs und PowerPC-Macs vor. Release-Candidate bezeichnet die abschließende Entwicklungsphase bei Softwareprojekten. Der finale VLC media player 2.0 wird für die kommenden Wochen erwartet.

Der VLC media player 2.0 wartet mit vielen Neuerungen auf, darunter eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit Seitenleiste für Wiedergabelisten, Dateiverwaltung und Streams, experimentelle Blu-ray-Unterstützung, eine Cover-Flow-ähnliche Darstellung von Wiedergabelisten, Unterstützung für den "Lion"-Vollbildmodus, erweiterte AppleScript-Unterstützung, verbesserte Formatunterstützung und zusätzliche Audioeffekte (Compressor und Spatializer).

Das Programm setzt Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

Kommentare

Ich kann sowohl die 32 als auch die 64 Bit Version unter System 10.6.8 nicht öffnen. Es kommt eine Fehlermeldung vom Betriebssystem, die sagt: VLC kann aufgrund eines Problems nicht geöffnet werden. Wenden Sie sich an die Entwickler, ...

Löschen der Preferences nutzte auch nichts.

Mit System 10.7.2 kein Problem. Sieht auch schick aus.

bei jedem Film auf meinem MacBook Pro 2,4 GHz den ich öffne, wird erst das Font Cash erneuert, dass dauert bis zu 1 min. Jeder Film ruckelt und wird im 3-4 sek. Takt gestoppt! Optisch kein Vorteil. Mal schauen wie die fertige Version wird.