Apple: Updates für Compressor und Motion

31. Jan. 2012 17:00 Uhr - sw

Apple hat neben Final Cut Pro X 10.0.3 (mehr dazu hier) auch neue Versionen von Compressor (Encoding und Ausgabe) und Motion (Animationen und Effekte) veröffentlicht. Beide Programme sind für das Zusammenspiel mit Final Cut Pro X ausgelegt.

Compressor 4.0.2 (Mac-App-Store-Partnerlink) bietet nach Herstellerangaben Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen. Die Exportliste enthält jetzt zusätzlich unkomprimiertes 8-Bit und 10-Bit 4:2:2. Außerdem werden Marker jetzt standardmäßig als Kapitelmarker eingestellt.

Auch Motion 5.0.2 (Mac-App-Store-Partnerlink) wartet laut Apple mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen auf. Ebenfalls neu sind ein Tastatur-Kurzbefehl für erneutes Positionieren von Animationskurven oder –pfaden, ein verbesserter Keyframe-Editor für einfachere Keyframe-Ansicht und –Bearbeitung und die Möglichkeit, Keyframes für Animationen auch bei deaktivierter Aufnahme automatisch hinzuzufügen. Darüber hinaus lassen sich Panorama und Skalierung eines Bildes nun in einer Drop-Zone anpassen.

Compressor und Motion kosten jeweils 39,99 Euro. Anwender von Compressor 4.0.x und Motion 5.0.x erhalten kostenlose Updates.