TenFourFox 10.0.4 schließt Sicherheitslücken

25. Apr. 2012 15:30 Uhr - sw

Der Web-Browser TenFourFox liegt seit kurzem in der Version 10.0.4 vor. Das TenFourFox-Projekt erstellt auf Basis des offiziellen Firefox-Quellcodes PowerPC-Versionen von Firefox für Mac OS X.

Die Mozilla Corporation hat die Unterstützung für PowerPC-Prozessoren vor rund einem Jahr eingestellt. Seit der Version 4.0 läuft Firefox offiziell ausschließlich auf Intel-Macs. Dank TenFourFox können auch Besitzer eines PowerPC-Macs einen aktuellen Web-Browser nutzen – denn bekanntlich werden auch Opera und Safari schon länger nicht mehr für PowerPC-Macs aktualisiert.

TenFourFox 10.0.4 basiert auf Firefox 10.0.4 ESR, der für den Unternehmenseinsatz konzipierten Firefox-Version. TenFourFox 10.0.4 schließt zahlreiche Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen. Darüber hinaus bringt TenFourFox 10.0.4 Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen mit.

TenFourFox 10.0.4 setzt mindestens Mac OS X 10.4.11 voraus und steht in optimierten Versionen für G3-, G4- und G5-Prozessoren zum Download bereit. Der Browser unterstützt keine Plug-ins, da Erweiterungen wie der Flash Player nicht mehr für PowerPC-Macs weiterentwickelt werden.