Inventor Fusion in erster Finalversion erschienen

27. Juli 2012 15:00 Uhr - sw

Im Januar kündigte Autodesk eine Mac-Version der 3D-Modellierungssoftware Inventor Fusion an, im April folgte eine erste Betaversion. Nun gab der Hersteller die Verfügbarkeit der ersten Finalversion von Inventor Fusion bekannt. Inventor Fusion setzt einen 64-Bit-Prozessor und Mac OS X 10.7 oder neuer voraus. Das Programm liegt auf Englisch vor und steht kostenlos im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit.

"Autodesk Inventor Fusion ist eine 3D-Modellierungssoftware, die dank intuitiver Direktbearbeitung mit einer konkurrenzlosen Benutzerfreundlichkeit aufwarten kann. Durch die Unterstützung für direkte und parametrische Vorgehensweisen vereint Inventor Fusion das jeweils Beste aus beiden Technologien. Konstrukteure können komplexe Formen völlig flexibel prüfen und bearbeiten; die zugrunde liegende parametrische Historie bleibt hiervon unberührt. So lassen sich 3D-Modelle nahezu aller Quellen in Inventor Fusion öffnen, bearbeiten und in eigene Konstruktionen einbinden, was schnelle, unkomplizierte Konstruktionsänderungen ohne Einschränkungen ermöglicht", so der Hersteller über das Programm.